Die "Inselteichgemeinschaft" wurde 1974 auf Initiative von Paul Kilian gegründet. Damals wurde festgelegt, dass maximal 20 Personen Mitglied sein können. Anfang der 90er Jahre folgte dann die Eintragung als "eingetragener Verein" im Vereinsregister. Ab dieser Zeit war auch die Begrenzung von Mitgliederzahlen vom Tisch.

Ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Vereins war der Neubau der Brücke. 2003 wurde dieses Projekt realisiert und bereichert den idyllischen Anblick der Insel. Einige Fotos dieses Bauprojektes findet ihr im Galeriearchiv unter der Rubrik "Bilder".

Seit 2005 angagiert sich der Verein neben dem Radsportverein Bautzen e. V. tatkräftig an der Ausrichtung des Radiborer Querfeldein. Seit dem wird hier jedes Jahr am letzten Oktobersonntag die Radcross-Saison um den Bioracer-Cup eingeleitet. Die Rennstrecke führt unmmittelbar an der Insel vorbei, welche der sehr anspruchsvollen Strecke einen wunderbaren Charme verleiht.

2009 war der Verein erstmals Partner der Oberlausitzer Fischwochen und feiert seither jedes Jahr am ersten Oktobersamstag sein Fischerfest am Inselteich.

2011 beendet der Verein nun sein zweites großes Bauprojekt. Die neue Vereinshütte ersetzt die zwei lang geschätzen Buden, die über 20 Jahre ihr Bestes gegeben haben. Aus eigenen Mitteln und vereinten Kräften entstand der Neubau innerhalb eines halben Jahres Bauzeit.